Europcar

Entdecken Sie Sylt

Entdecken Sie Sylt

Urlaub in Deutschland kann wunderschön sein! Sie kennen wahrscheinlich die atemberaubenden Bergen Bayerns oder sind schon einmal durch die verwinkelten Straßen Berlins geschlendert. Aber waren Sie schon mal auf Sylt?

Sonnenuntergänge, Meer, Sanddünen und Familienspaß… Abwechslung und Exklusivität vereint

Für Kenner ist diese Insel vor der Nordwestküste Deutschlands mit kurzer Distanz zu Hamburg und Bremen ein wahres Paradies, das mit seinen kilometerlangen unberührten Landschaften und fantastischen Wanderwegen entlang der Küste begeistert. Sylts Strände erfreuen sich großer Beliebtheit und Touristen übernachten gerne in den Fünf-Sterne-Hotels, die Sylt den Spitznamen „The German Hamptons“ eingebracht haben. 

Möchten Sie herausfinden, was es mit dem Trubel um die Insel auf sich hat und warum sie das ideale Ziel für Ihren nächsten Familienurlaub ist? Hier kommt unser Reiseführer durch das deutsche Paradies.

Wo genau liegt Sylt?

Ja, deutsche Urlauber lieben Sylt, aber die Insel scheint diese Liebe nicht unbedingt zu erwidern. Sie entfernt sich langsam immer weiter von Deutschland hinaus Richtung Nordsee. Zur Zeit beträgt die Entfernung 9 Kilometer, aber die Tendenz ist steigend.

Sylt ist Teil der nordfriesischen Inseln und Menschen leben seit über 1.000 Jahren auf der Insel. Einst drehte sich hier alles um Walfang und Austern. Heutzutage wird weniger Zeit auf See verbracht, stattdessen werden die Vorteile der salzigen Meeresluft lieber beim Entspannen am Strand genossen.

Was die Walfänger wohl davon halten? Nun, wir machen uns auf den Weg und erkunden weitläufige Sandstrände (darunter den längsten Europas), erforschen spektakuläre Landschaften und kosten in einem der mehr als 200 Restaurants frische Meeresfrüchte – drei von ihnen haben sogar Michelin-Sterne. Begleiten Sie uns auf unserer Reise?

Im Strandkorb den Urlaub auf Sylt genießen

Wie Sie Ihre Zeit auf der Insel wie ein echter Jetsetter verbringen

Sind Sie müde nach der langen Anreise? Auf der Königin der Nordsee können Sie sich problemlos entspannen. Wir haben für Sie bereits die wichtigsten Hotspots, die Sie während Ihres Aufenthalts auf dieser außergewöhnlichen Insel auf jeden Fall besuchen sollten, zusammengestellt.

Wenn Sie in der Stimmung für einen Roadtrip sind:

Die winzige Nordseeinsel ist mit einem Dutzend malerischer Dörfer ausgestattet, die alle ihren eigenen einzigartigen Charme besitzen und einfach mit dem Auto zu erreichen sind. Westerland, Keitum und Hörnum sind dabei die wichtigsten Urlaubsorte auf Sylt, hier erwarten Sie schöne Straßen mit charmanten Ferienhäusern, exklusive Boutiquen und viele ruhige Plätzchen zum Mittagessen.

Am Nordende der Insel liegt List, ein niedliches Dorf mit dem Meer auf der einen Seite und atemberaubender Heide auf der anderen Seite. Der Hafen ist besonders sehenswert, hier können Sie zudem frische Fischbrötchen mit Blick auf das Meer kosten.

Typische Reetdachhäuser auf Sylt

Wenn Haie Ihre Lieblingstiere sind:

Eine der Top-Attraktionen auf der Insel ist das Sylt-Aquarium. Es liegt nur einen Katzensprung vom Bahnhof Westerland entfernt und beheimatet über 150 Arten exotischer Meeresbewohner aus der Nordsee und den Tropen. Die beiden Panorama-Tunnel des Aquariums bilden das spektakuläre Highlight. Betreten Sie die Tunnel und beobachten Sie wie Haie, Rochen und kleinere Meerestiere über Ihren Kopf hinweg schweben.

Wenn Sie sich nach völliger Ruhe und Frieden sehnen:

Das Naturschutzgebiet Ellenbogen ist eine atemberaubende Sandstrecke und bekanntermaßen der nördlichste Punkt Deutschlands. Es ist einer der friedlichsten und isoliertesten Orte auf Sylt und birgt unberührte Strände sowie den bonbon-gestreiften Ellenbogen-Leuchtturm – einen von nur drei noch erhaltenen Leuchttürmen auf der Insel. Sie können das Gebiet mit dem Auto erreichen (der Eintritt kostet 6 €) oder mit dem Fahrrad vom nahe gelegenen Dorf List dorthin fahren.

Wenn Sie wortwörtlich auf dem Wasser laufen möchten:

Das ist garantiert ein riesiger Spaß für alle Kinder – Sie können zu Fuß auf das Meer hinausgehen! 

Das Wattenmeer erstreckt sich von den Niederlanden im Süden bis hinauf nach Sylt und ist das beeindruckendste und größte Sand- und Wattenmeergebiet der Erde. Bei Ebbe ist es problemlos möglich, den gesamten Meeresabschnitt vor der Sylter Ostküste mit einem Führer zu Fuß zu erkunden. Das Gebiet ist reich an Pflanzen und Tieren. Halten Sie unbedingt Ausschau nach den weiten Seegraswiesen, Seehund-Herden und außerdem nach Seevögeln, die ihre Kreise über der Insel ziehen. 

Strandurlaub auf Sylt

Wenn Sie einen Blick auf die guten alten Zeiten von Sylt werfen möchten:

Sie möchten mehr über die Geschichte der Insel erfahren? Dann fahren Sie nach Keitum an der Sylter Ostküste und statten dem Alten Friesenhaus aus dem 18. Jahrhundert einen Besuch ab. Einst im Besitz eines ehemaligen Seekapitäns, dient das reetgedeckte Häuschen, das vollständig in seinen ursprünglichen Zustand zurückgebaut wurde, heute als Heimatmuseum. Hier können Sie spannende Geschichten über das Leben auf der Insel während des 18. Jahrhunderts verfolgen. 

Wenn die Wellen nach Ihnen rufen:

Die Westseite von Sylt wird geprägt von Stränden mit brechenden Wellen und wunderbaren Windverhältnissen – perfekt, wenn Sie Lust auf Surfen haben. Sie erreichen dieses Gebiet zu Fuß über die Dünen von Westerland aus oder mit dem Mietwagen, den Sie auf einem der öffentlichen Parkplätze abstellen können. Dort angekommen, werden Sie einige Surf- und Windsurfschulen entdecken, die Tageskurse sowie Einzelunterricht für Kinder und Jugendliche anbieten. Machen Sie sich bereit und nehmen Sie die nächste Welle. Das Wasser ist herrlich, aber auch ein bisschen kalt, also vergessen Sie Ihren Neoprenanzug nicht.

Wenn Sie mutig genug sind, in der Nordsee zu schwimmen:

Wussten Sie, dass Schwimmen in eisigem Wasser gut für die Gesundheit sein soll? Wenn es Ihnen bei dem Gedanken, in die Nordsee zu springen, allerdings eiskalt den Rücken runter läuft, wird es Sie freuen zu hören, dass einige der beliebteren Sandstrände auf Sylt mit Saunen ausgestattet sind, in denen Sie sich aufwärmen können, bevor Sie zu einem erfrischenden Bad in das Meer tauchen. 

Anreise nach Sylt

Egal, ob Sie gerade mit dem Flugzeug in Hamburg gelandet sind oder schon die zauberhaften Fjorde des Nachbarlandes Dänemark erkundet haben, es gibt genügend Möglichkeiten, um auf die nordfriesische Insel Sylt zu gelangen. Am beliebtesten ist die Anmietung eines Mietwagens, mit dem bis zum Bahnhof Niebüll auf dem Festland gefahren werden kann. Dort gibt es eine Verbindungsstrecke nach Sylt, die allerdings nur von der Bahn befahren werden kann. Sie können aber mit Ihrem Mietwagen problemlos auf den Autozug hinauffahren und die 30 minütige Überfahrt entspannt genießen.

Alternativ können Sie auch die Autofähre von Havneby, das auf der dänischen Nachbarinsel Rømø gelegen ist, nehmen, als Fußgänger den Zug von Niebüll aus nehmen und Ihren Mietwagen vor Ort auf der Insel mieten oder von Hamburg, Berlin oder Düsseldorf den Sylter Flughafen anfliegen.

See more articles

More from Europcar