Europcar

Autovermietung Spanien

Standorte in Spanien erkunden

Europcar in Spanien
Mit einem Mietwagen können Sie am besten die unglaublichen Aussichten und vielfältigen Landschaften Spaniens erkunden: die eindrucksvollen Strände von Mallorca und Teneriffa, die bewaldeten Berge Andalusiens und kosmopolitische Städte ...Mehr wie Madrid und Barcelona. Ob Sie nun ein Auto oder einen Kleinbus mieten möchten, die bewährte Flotte von Europcar wird Ihnen dabei helfen, sich auf Ihre interessante Reise zu begeben.
Europcar Spanien verfügt über 151 Stationen, die sich an praktischen Orten für den Antritt Ihrer Spanienreise befinden. Sie sind ideal gelegen, ob Sie nun ein Wochenende in der Stadt verbringen oder das Land bereisen.
 
Sonderangebote und Leistungen für Europcar in Spanien
Kunden von Europcar Spanien können auch in den Genuss folgender Vorteile kommen.
Träumen Sie davon, in einem eleganten Cabrio oder dem neuesten Sportwagen herumzufahren? Mit Selection erfüllt sich Ihr Wunsch. Setzen Sie sich hinter das Steuer des Mercedes C-Klasse- Cabrio, Jeep Renegade oder Alfa Romeo Giulia.
Seien Sie mit Europcars Online-Check-in schneller unterwegs. Sichern Sie sich einen Vorsprung, indem Sie Ihre Dokumente im Voraus ausfüllen und bereits die Zahlungsdetails angeben, um den Mietvorgang zu beschleunigen. Mit dem Online-Check- in können Sie Ihren Urlaub viel schneller beginnen. Und das Beste daran? Es ist ein kostenloser Service.
 
Autofahren in Spanien
Die nationale Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h auf Autobahnen und Schnellstraßen, 100 km/h auf Straßen mit mehr als einer Fahrspur in beiden Richtungen und 90 km/h auf normalen Landstraßen.
In Städten, insbesondere in Madrid und Barcelona, gibt es spezielle Vorschriften für Busspuren. Einige der Fahrspuren sind mit „BUS-VAO“ gekennzeichnet, was für „Vehículos de Alta Ocupación“ (wörtlich: hoch besetzte Fahrzeuge) steht. Dies bedeutet, dass jene Spuren ausschließlich Bussen, Motorrädern und Autos mit mindestens zwei (oder drei) Insassen vorbehalten sind.
Ein gebührenpflichtiges Parksystem gibt es im ganzen Land. In Madrid gibt es kontrollierte „SER“ -Parkzonen, in denen die Parkplätze durch blaue oder grüne Linien gekennzeichnet sind. In diesen Zonen ist das Parken auf 1 oder 2 Stunden begrenzt. Es gibt auch blaue Parkzonen, die mit „zona azul“- oder „zona O. R. A.“-Schildern gekennzeichnet sind. Die maximale Parkdauer beträgt hier tagsüber zwei Stunden, zwischen 20 bis 8 Uhr gibt es keine Beschränkung.
Beachten Sie, dass die Polizei oft Bußgelder verhängt, die sofort beglichen werden müssen. Der Betrag wird um 50 % reduziert, wenn Sie ihn innerhalb von 20 Tagen begleichen. Autofahrer von auswärts jedoch müssen die Bußgelder sofort begleichen.
Auf den spanischen Autobahnen müssen Mautgebühren gezahlt werden. Sie können diese entweder mit Bargeld oder Kreditkarten bezahlen. Bei den meisten Mautsystemen gibt es auch ein elektronisches Zahlungssystem, das „Telepeaje“ oder „Via T“ genannt wird. Diese Sender können in Banken oder Tankstellen gekauft und an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs befestigt werden. Weniger

Die 5 beliebtesten Standorte in Spanien

Das könnte Sie auch interessieren:

Warum Sie bei Europcar mieten sollten?

Günstigster Preis garantiert

Immer den besten Preis erhalten

Loyalität

Privilege Mitglied werden und profitieren

Gesicherte Verbindung

Schutz privater Daten dank sicherer Buchungsverfahren

Die 5 beliebtesten Regionen in Spanien

Die 5 beliebtesten Städte in Spanien

Die 5 beliebtesten Länder

Wissenswertes

Fahrzeuge an diesem Standort

Mit einem Mietwagen können Sie Spanien ganz nach Ihren eigenen Wünschen erkunden. Möchten Sie das Wochenende in Madrid verbringen? Ein Stadtauto wie der Nissan Micra oder VW Polo gehören zu unseren beliebtesten Modellen. Wenn Sie eine längere Reise machen oder als größere Gruppe unterwegs sind, ist ein größeres Auto sinnvoll. Und falls Sie einen Van mieten möchten, stehen Ihnen Fahrzeuge wie der Peugeot Expert und Iveco Daily zur Verfügung. Luxus-Mietwagen wie die Mercedes V-Klasse sorgen dafür, dass Sie das Land stilvoll bereisen.

Was Sie während Ihrer Fahrt in Spanien nicht verpassen sollten

Spanien hat mit seinen vielfältigen kulturellen Einflüssen mehr als nur einen Badeurlaub zu bieten. Meisterwerke der maurischen und islamischen Architektur, der Alhambra-Palast in Granada und der Alcázar-Palast von Sevilla sowie das römische Aquädukt in Segovie sind ein Muss für Architekturliebhaber. Auch kulinarisch kommt man in Spanien auf seine Kosten – vom Boqueria-Markt im Herzen Barcelonas bis zu den Küstentavernen der Costa Brava, in denen frischer Fisch serviert wird.